Ein Gespenst

Knut Hamsun

Der Campingplatz hat einen historischen Nachbarn.
Auf dem alten Pfarrhof, dessen Fundamente noch erhalten sind, verbrachte nämlich der spätere Literaturnobelpreisträger Knut Hamsun bei seinem Onkel fast sechs Jahre seiner Kindheit. In Verbindung mit Hamsuns Novelle “Ein Gespenst”, welche er hier, auf dem alten Pfarrhof schrieb, können wir für Sie ein spannendes historisches Erlebnis arrangieren. Hierüber schreibt er in der Erzählung “Ein Gespenst”:

“Prestegården lå overmåte vakkert til, like ved havstrømmen Glimma,
en bred og storstenet strøm hvorfra bruset lød natt og dag, natt og dag.”

fra «Et spøkelse» av Knut Hamsun